Entspannung

Die Anforderungen, die jederzeitige Bereitschaft aller Sinne, fordern uns täglich auf verschiedenste Arten.
Gerade in unserer hektischen Zeit ist es wichtig, eine für sich geeignete Form der Entspannung zu finden um den Rhythmus Anspannung – Entspannung zu finden. Jedes Entspannungsverfahren zielt darauf hin, das Erregungsniveau zu senken.

Durch Kennenlernen verschiedener Methoden kann individuell die aktuell benötigte Entspannungstechnik angewendet werden.

Progressive Muskelrelaxation (PMR) ermöglicht übertrieben angespannten Muskeln und Körperzonen schnell und ohne Vorkenntnisse zu entspannen. Die Grundtechnik lautet Anspannen-Entspannen.

Mit dem ersten Atemzug beginnt unser Leben, mit dem letzten wird es beendet. Mit gezielten Atemübungen werden die Bedeutung, die Wichtigkeit und die Auswirkung der natürlichen Tiefenatmung aufgezeigt und geübt. Der Atem ist ein Spiegel unserer körperlichen und seelischen Verfassung.

Die 8 Brockatübungen aus dem Qi Gong zeigen auf, dass Inneres und Äusseres, Ruhe und Bewegung, Kraft und Weichheit, Anspannung und Entspannung untrennbar miteinander verbunden sind.

Autogenes Training ist eine konzentrative Selbstentspannung. Das heisst, sich nur durch mentale Kraft in einen tiefen Entspannungszustand versetzen zu können. Autogenes Training lässt sich überall anwenden.

Meditation ist ein Finden der eigenen Mitte. Momente der inneren Klarheit und Ruhe, mit uns und der Welt im Einklang.

Gönnen Sie sich Zeiten der Ruhe und geniessen Sie Momente der Entspannung.

 

 

© 2011 by marmen